• Simple Item 12
  • Simple Item 11
  • Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • Simple Item 8
  • Simple Item 7
  • Simple Item 6
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  

Arionenhaus Leipzig

Denkmalgerechte Sanierung

Die Projektentwicklungsgesellschaft KSW GmbH plant eine aufwendige Sanierung des Gründerzeithauses in der Elsterstraße 35 mit angeschlossenem Saalgebäude. Es handelt sich um das ehemalige Kulturbundhaus (vormals Arionenhaus). Das Gebäude besteht aus einem alten Saalgebäude und einem Haupthaus, das in hochwertige Eigentumswohnungen umgewandelt werden soll. Zahlreiche Architekturdetails wie ein vollständig erhaltenes Herrenzimmer werden denkmalgerecht aufgearbeitet und sind Bestandteile des neoklassizistischen Gebäudeensembles.

Das ehemalige Saalgebäude soll zu einem luxuriösen dreistöckigen Stadthaus (mit ca. 500 qm Wohnfläche) oder in zwei hochwertige Citylofts nach Art der Townhouses aus den 20er Jahren in New York umgebaut werden. Es verfügt über eine ca. 100 qm große Dachterrasse, zwei bis bis eigene Stellplätze in der privaten Tiefgarage und einen kleinen eigenen Gartenanteil nach Südwesten. Das Besondere: Ob Stadthaus oder Citylofts realisiert werden – mit dem Amt für Denkmalpflege wurde abgestimmt, ein Atrium einzubauen, das die mittlere Belichtung des Stadthauses sichert und zudem eine moderne Architektur-Skulptur mit privatem Bereich innerhalb des Stadthauses zulässt. Es soll ein Gebäude entstehen, das in Leipzig einzigartig das Klassische und das Moderne vereint.

  • Kompetenzen

    Architekt Martin Faßauer
    Entwurf, Planung & Visualisierung

  • Weitere Informationen

    erhalten sie von
    Architekt Martin Faßauer.

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!