• Simple Item 28
  • Simple Item 27
  • Simple Item 26
  • Simple Item 25
  • Simple Item 24
  • Simple Item 23
  • Simple Item 22
  • Simple Item 21
  • Simple Item 20
  • Simple Item 19
  • Simple Item 18
  • Simple Item 17
  • Simple Item 16
  • Simple Item 15
  • Simple Item 14
  • Simple Item 13
  • Simple Item 12
  • Simple Item 11
  • Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • Simple Item 8
  • Simple Item 7
  • Simple Item 6
  • Simple Item 5
  • Simple Item 4
  • Simple Item 3
  • Simple Item 2
  • Simple Item 1
  • Simple Item 29
  • Simple Item 35
  • Simple Item 34
  • Simple Item 33
  • Simple Item 32
  • Simple Item 31
  • Simple Item 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  

Schloss Colditz

Bautechnische Sicherung
und Sanierung der historischen
Pferdeschwemme


Am imposanten Gebäudekomplex des Schlosses Colditz, eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser in Mitteldeutschland, geben unterschiedliche Bauformen Zeugnis von wechselvoller Geschichte und Nutzung. Funktionen als Burgward, kurfürstlicher Herrschaftssitz und Amtssitz, Jagdschloss, Witwensitz, Kranken- und Verwahranstalt, Schutzhaft- und Kriegsgefangenenlager haben vom 11. bis 20 Jahrhundert ihre baulichen Spuren hinterlassen.

Seit 2008 plant und überwacht die bürogemeinschaft BAUKOMPLEX, vertreten durch Dipl.-Ing. Rainer Rakow, für das Sächsische Bau- und Immobilienmanagement Niederlassung Leipzig I umfangreiche Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten an den denkmalgeschützten Stütz- und Umfassungsmauern am Schloss Colditz.

Die Bauaufgaben bestehen in der Verkehrssicherung und Wiederherstellung der Natursteinmauern durch Rückverankerungen, Spritzbetonsicherungen, Injektionsarbeiten und Mauerwerkssanierungen. Seit 2013 erfolgen Planung und bautechnische Sicherung der historischen Pferdeschwemme im vorderen Schlosshof.

Die Pferdeschwemme als Kernthema der denkmalgerechten Sicherung und Sanierung wurde dann 2014 entsprechend dem gesicherten Bestand erhalten und zur Wiederherstellung als Gesamtbauwerk mit den bereits geborgenen Originalsteinen und Steinen aus der Herstellung des Rampendurchbruchs und farblich angepassten rezeptierten Betonwerkstein als erkennbares Neumaterial ergänzt.

2015 erfolgte abschließend die Neu- und Umgestaltung der Außenanlagen im Bereich vorderer Schlosshof.

 

Teilprojekte

2007–2009      Umfassungsmauer um den Tiergarten
2010–2011      Stütz- und Umfassungsmauern am unteren Lustgarten
2012–2013      Stütz- und Umfassungsmauern am Terrassengarten und
                             an der Weißenburg
2013–2014      Stützmauer am Hainberg
2013–2015      Bautechnische Sicherung und Sanierung der
                             historischen Pferdeschwemme

 


Auszug aus "Gartendenkmalpflegerische Beratung und Begleitung des Bauvorhabens / Planungsphase"
Ragnhild Kober-Carrière / Gartenarchitektin und Gartendenkmalpflegerin
Potsdam, 14. August 2013

Bilder der historischen Pläne: Mit freundlicher Genehmigung von SächsHStADresden, LfD Sachsen, Hauptstaatsarchiv Dresden, Stadtmuseum Colditz, Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek

  • Eckdaten

    Auftraggeber:

    Sächsisches Bau- und Immobilienmanagement, Niederlassung Leipzig I

    geplanter Etat:
    ca. 150.000,00 Euro

    Projektzeitraum:
    2013–2015

    historische Pferdeschwemme

  • Besondere Anforderungen

    Sanierung einer denkmalgeschützten Schlossanlage

  • Kompetenzen

    Dipl.-Ing. Rainer Rakow

    Planung, Bauleitung

  • Partner

    Frau Ragnhild Kober-Carrière
    Landschaftsarchitektin Potsdam

    Herr Thomas Schmidt
    Restaurator, Leisnig

    Ingenieurbüro Bartsch, Freiberg
    Baugrund, Tragwerksplanung 

    DÄRR, Landschaftsarchitekten Halle
    Planung Außenanlagen