• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  

Neubau
Stadtvilla

Schreberstraße 13
Leipzig

Im Leipziger Stadtteil Zentrum-West soll eine hochwertige Stadtvilla mit 6 Einheiten am Elstermühlgraben entstehen. Das Rahmenkonzept zum Stadthafen eine Bebauung in Form von offener beziehungsweise abweichender Bauweise, Stadthäusern, Villen und Geschossbauten mit 2 bis 4 Vollgeschossen vor.

Analog dieses Konzeptes und ausgehend von der exponierten Lage und Form des Grundstücks schlagen wir einen stark gegliederten Baukörper mit deutlicher Orientierung zum Wasser vor. Durch diese Grundstruktur gelingt es uns ein Gebäude zu entwickeln, welches sich zu den Seiten parallel zur Schreberstraße und parallel zur Käthe-Kollwitz-Straße schließt. Das Gebäude öffnet sich hingegen nach Südwesten und gibt den Blick auf den Flussbereich frei.

Durch die Grundrissform ergeben sich auf der Fluss-Seite großzügige Terrassen. Durch die auskragenden Terrassen wirkt der Baukörper zudem dynamisch und leicht. Dementsprechend ergibt sich vom Elstermühlgraben aus gesehen ein stark gegliederter Baukörper, der als städtebauliche Dominante gegenüber dem Schreberbad beziehungsweise dem geplanten Stadthafen fungieren kann. Dieser Bau könnte gewissermaßen „Leuchtturm“ und Pilotprojekt für den Hafen sein.

Das Gebäude teilt sich in zwei ungleich große Kuben, die leicht versetzt zueinander die beiden Nutzungsbereiche des Hauses nach außen ablesbar gestalten.

Die geplante Bauhöhe orientiert sich an der villenartigen Bebauung an der Käthe-Kollwitz-Straße. Das Gebäude soll viergeschossig und vollständig mit einer Tiefgarage unterkellert sein. Das Erdgeschoss befindet sich im Hochparterre, so dass in den Nutzungseinheiten ein hohes Maß an Diskretion zulässt.

Als Fassadenmaterial ist Holz mit Gliederungen in hell- und mittelgrauen Putzelementen vorgesehen.

  • Eckdaten

    Stadtvilla mit 6 Einheiten am Elstermühlgraben

    Bauherr / Auftraggeber: LETECO Immobilienkonzepte GmbH

    Entwurf: September 2012

    Nutzfläche: 1.070 m²

    Grundfläche Gebäude: 415 m²

    Grundstücksgröße: 1.307 m²

  • Kompetenzen

    Architekt Martin Faßauer
    Dipl.-Ing. (FH) Vicky Leider

  • Weitere Informationen

    erhalten Sie von
    Architekt Martin Faßauer.

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!