• Simple Item 15
  • Simple Item 14
  • Simple Item 13
  • Simple Item 12
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  

 

Villa Schleußig

Modernes Einfamilienhaus

Leipzig Schleußig

 

Neubau eines modernen Einfamilienhauses in Leipzig Süd-West.
Das Gebäude umfasst 400 m² Bruttogeschossfläche mit 314 m² Nutzfläche bei
1.289 m³ Bruttorauminhalt.
Im Schleußiger Quartier, welches im Zuge des frühen 20. Jahrhunderts für die Stadt Leipzig erschlossen wurde, reiht sich der Entwurf in ein wechselhaftes Ensemble verschiedener Zeitschichten und kleinerer wie größerer Gebäude ein.

Die Fassade gliedert den quaderförmigen Gebäudekörper in einen gleichmäßigen und stringenten Rhythmus aus Stahl, Holz und Beton. Das unterkellerte EG aus Sichtbetonfertigteilen formt den kräftigen und stabilen Sockel, auf dem ein leichterer zweigeschossiger Holzkörper ruht. Die Fassadengliederung folgt dem Prinzip von Offen und Geschlossen im klaren Takt, der sich gleichmäßig über beide Materialbereiche erstreckt. Eine Dachterrasse ermöglicht gartenseitig auch in den höheren Geschossen den Austritt, während ein Stahlrahmen die Quaderform des Gebäudes bestehen lässt und der zusätzlichen Verschattung dient.

Dieser äußere Wechsel der Fassade trägt das großzügige Öffnungsprinzip des Inneren nach außen und stellt es dar. Die Räume werden eher als Kontinuum, statt als Blick durch ein Fenster, mit der Umgebung verbunden und transportieren die charmante und grüne Umgebung in die Räumlichkeiten hinein. Über ein variables deckenintegriertes Vorhangsystem, das als stufenweise Verschattung, aber auch als Beleuchtungsfläche dient, kann der Nutzer die Blickbeziehung steuern und die weiten Fronten bei Bedarf vollständig schließen. In der stählernen Fensterrahmung ist die äußere Verschattung unsichtbar integriert, die eine weitere Steuerung der Blickbeziehung und des Sonnenlichtes regelt.

Üppige Raumhöhen von 3m und eine Vollverglasung lassen den freizügigen Wohnraum im Erdgeschoss unmittelbar mit dem Garten verschmelzen. Nach Eintritt ins Gebäude folgt das Treppenhaus mit Garderobe und Gäste WC. Die übrigen Flächen im Erdgeschoss sind zu einem einzigen Kontinuum verbunden. Vom kompakten Wohnbereich aus folgt die Küche und formt hieran Kamin-, Lese- und Essplatz aus, woran sich die Terrasse als Übergang ins Grüne anreiht. In den oberen Geschossen folgen zwei Arbeitszimmer und die privaten Schlafstätten, so wie die Bäder. Die großzügige Dachterrasse ermöglicht auch in den höheren Räumen den Außenbezug mit direktem Blick ins Grüne.

 

  • Kompetenzen

    Architekt Martin Faßauer
    Sascha Jecht, M. Sc.

  • Weitere Informationen

    erhalten Sie von
    Architekt Martin Faßauer.

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!